Die Entstehung unseres Tennisclubs

Im Sommer 1989 entstand aus den Reihen der AH Fußballer der SG Auerbach der Gründungsgedanke für einen Tennisclub oder eine Abteilung Tennis als Sparte der Sportgemeinschaft Auerbach.

Am 28.10.89 fand eine außerordentliche Generalversammlung statt, in der die Gründung einer Tennisabteilung beschlossen wurde. In die  Abteilung traten 19 Familien und 18 Einzelmitglieder ein.

Schon im Dezember 1989 wurde in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Elztal ein passendes Areal zur Errichtung der Tennisplätze beim Sportgelände in Auerbach gefunden. Der dortige Streuobstbestand und die Hecken wurden noch im Dezember gerodet.

Von April bis Juli 1990 wurden in Eigenregie der Abteilung Tennis 2 Plätze gebaut. Die Bauzeit betrug lediglich 15 Wochen, wobei eine Eigenleistung der Mitglieder von 1958 Stunden, dies entsprach damals 39.160 DM, aufgebracht wurde. Die gesamten Baukosten beliefen sich auf 79.000 DM.

Anlässlich des Sportfestes wurden am 6. Juli 1990 die Plätze eingeweiht und somit ihrer Bestimmung übergeben.

Der erste Abteilungsvorstand:

Abteilungsleiter: 
Helmut Kanzler (bis 1998)

Sportwart:
Jürgen Strauß

Jugendwart:
Klaus Ludwig
Hans-Wilhelm Koopmann

Schriftführer / Kassier:
Manfred Strauß

Beisitzer:
Alfred Neugebauer
Günter Pfeiffer

Im Februar 1995 wurde erstmals eine Herrenmannschaft für die Medenrunde gemeldet, die in der 2. Kreisklasse an den Start ging.

Von April bis Juli 2000 wurde ein Clubhaus errichtet. Die Eigenleistung betrug  811 Stunden, wobei für den Innenausbau noch zahlreiche weitere Arbeitsstunden anfielen.

Anfang 2004 konnte die erste Damenmannschaft in der 1. Kreisklasse gemeldet werden. Nach zwei Spielzeiten konnte 2006  aufgrund von Spielerinnenmangel leider keine Damenmannschaft mehr gemeldet werden.

2006 wurde erstmals eine Herren 40 Mannschaft gemeldet. Spielberechtigt ist wer in dem aktuellen Spieljahr 40 Jahre alt wird oder bereits älter ist.

In der Saison 2008 wurde mehrere Jugendliche in die Herrenmannschaft integriert und damit bewusst der Abstieg von der 1. Kreisliga in die 2. Kreisliga in Kauf genommen.

Im darauffolgenden Spieljahr 2009 konnten sich die Herren bereits vor dem letzten Spieltag ungeschlagen die Meisterschaft und somit den direkten Wiederaufstieg in die 1. Kreisliga sichern.